BRAIN GYM

Gehirnjogging

Brain Gym – Übungen sind eine optimale Unterstützung auf dem individuellen Lernweg. Sie wurden in den 1980er Jahren von Dr. Paul Dennison und seiner Frau Gail Dennison entwickelt. Das Brain Gym Programm fördert durch gezielte Bewegungsübungen einen befreiten Zugang zu den verschiedenen Gehirnfunktionen.

Stress führt zur Überlastung und Blockierung von Nervenverbindungen zwischen einzelnen Teilen des Gehirns, wie zum Beispiel der rechten und linken Hirnhälfte. Dadurch kann das Gehirn nicht mehr optimal arbeiten und es entstehen Schwierigkeiten bei der Aufnahme von neuen Informationen. Lernen wird in dieser Situation als Anstrengung oder Überforderung empfunden, denn das Körpergefühl ist unausgewogen. Mit Hilfe der gezielten Bewegungen des Brain Gym sollen diese Blockaden gelöst, sowie die Gehirnfunktionen und die Wahrnehmung aktiviert und verbessert werden

BG_edited.png

Jeder Mensch lernt anders und im eigenen Rhythmus. Je nach Lerntyp verwenden wir unterschiedliche Sinne, um Inhalte besser erfassen und verstehen zu können.

Gezielte Brain Gym – Übungen helfen, sich positiv auf das Lernen vorzubereiten.

Bild: Brain-Gym, Paul und Gail E. Dennison, VAK